Seite auswählen

Im fünften Teil meiner Reihe über den Wunderbaum Moringa Oleifera bringe ich euch heute einen wirklich außergewöhnlichen Wirkstoff näher, der bereits vor über 5000 Jahren für Furore gesorgt hat. Das Zeatin

Zeatin ist ein Zytokinin und somit zwar ein Pflanzen- und Phytohormon, aber bis heute als einer der bedeutendsten Anti-Aging-Stoffe angesehen und zusätzlich noch ein sehr starkes Antioxidans.

Es sorgt dafür, dass viele Vitalstoffe erst richtig vom Körper aufgenommen werden können. In der Kosmetikindustrie wird Zeatin in erster Linie als Mittel gegen Falten eingesetzt. Zeatin verbessert die Zellregeneration, die Nährstoffversorgung und den Stoffwechsel. Es ist ein natürliches Zellschutzmittel und wirkt vorbeugend bei vielen Stresskrankheiten. Sehr effektiv wirkt es gegen die Hautalterung.

Forschungsergebnisse zeigen, dass Zeatin bei der Erhaltung kleiner Zellgrößen eine wichtige Verantwortung trägt, sowie die Integrität der Zellstruktur und Funktionalität aufrechterhält. Um die Haut auf Dauer jung aussehen zu lassen, ist dies der absolut entscheidende Faktor.

Durch seine hormonell ausgleichende Wirkung hilft Zeatin auf natürliche Weise, den Hormonhaushalt bei Frauen in den Wechseljahren in Balance zu erhalten. Somit werden die teilweise wirklich unangenehmen Wechselerscheinungen, von unkontrollierbaren Stimmungsschwankungen bis zu massiven Schweißausbrüchen einfach und effizient reguliert.

Fazit: Egal ob für junge Mädchen im Wachstum, Frauen in der Schwangerschaft oder schon in den Wechseljahren, die Moringaoleifera kann in jeder Lebenslage der Frau sehr hilfreich sein.

Zeatin öffnet die Türen für die Vitalstoffe, lässt sie herein und begleitet sie bis an den Platz, wo sie von den Zellen benötigt und verbraucht werden! Moringa enthält – sage und schreibe – 1000mal so viel Zeatin wie andere Pflanzen.

Des Weiteren verhindert Zeatin die Ansammlung makromolekularer Ablagerungen in den Zellen und es erhöht die Aktivität der antioxidanten Enzyme Katalase und Glutathion Peroxidase zur Bekämpfung freier Radikale. Das wiederum bestätigt die Annahme, dass Zeatin ein sehr starkes Antioxidans ist. Dank der ungeheuren Menge an Zeatin ist die Moringa ein natürliches Zellschutzmittel und wirkt vorbeugend gegen viele Krankheiten, deren Ursache oxidativer Stress ist.

Die Industrie versucht schon seit sehr langer Zeit Zeatin synthetisch herzustellen. Da dies, trotz enormen Aufwands, bis heute immer noch nicht gelungen ist, gehören Kosmetikprodukte in denen Zeatin enthalten ist nicht unbedingt zu den billigsten.

Als Antioxidans wird es natürlich zur Zellregeneration in vielen Haut- und Körperpflegemitteln eingesetzt. Zeatin optimiert das Zellwachstum, die Nährstoffumwandlung und den Energietransport, außerdem fördert es zusätzlich die Zellteilung und beeinflusst auch weitere Schritte der Zellzyklen in eine positive Richtung.

Als Botenstoff erfüllt Zeatin verschiedene lebenswichtige Funktionen, die unsere Zellen durch eine starke antioxidative Leistung gesund und jung erhalten.

Es spielt eine absolute Schlüsselrolle bei der Verwertung und Aufnahme von Nähr- und Vitalstoffen (Vitamine, Mineralien und Aminosäuren) im menschlichen Körper, wodurch diese unserem Organismus mit optimaler Bioverfügbarkeit zur Verfügung gestellt werden.

Studien des amerikanischen Wissenschaftlers Lowell J. Fuglie bestätigen in eindrucksvoller Weise, dass Zeatin ein sehr effektives Mittel ist, um die Alterung der Haut stark zu verlangsamen. Nach einer Behandlung von nur 14 Tagen war die Haut der Probanden nicht nur feiner, sondern auch Falten und Pigmentflecke zeigten eine deutliche Reduktion.

Anti-Aging, das Zauberwort der Neuzeit!

Falten, Altersflecken, Haarausfall, vermindertes Hören, schlechtes Sehvermögen, langsamere Reaktionszeiten, beeinträchtigte Agilität und die verminderte Fähigkeit klar zu denken, Erinnerungsschwächen, größere Anfälligkeit für Knochenerkrankungen wie Arthrose etc.. – all das zählt zu unseren so genannten Alterserscheinungen.

Ältere Menschen neigen durch ihre niedrigere Körpertemperatur leichter zu Infektionen, Fieber und anderen Infekten. Außerdem laborieren ältere Leute öfters an Lungenentzündungen und leiden an Symptomen wie schnelle Atmung, verminderter Appetit. Harnwegsinfektionen werden häufiger, Symptome wie Inkontinenz und Verwirrung tragen auch nicht wirklich dazu bei, sich wohl und fit zu fühlen.

Mit zunehmendem Alter gehen Mineralien in den Knochen verloren und die Knochen werden dünner und brüchiger. Nach dem 50. Lebensjahr wird wesentlich mehr Kalzium vom Körper benötigt, um der Osteoporose, oder auch Knochenschwund vorzubeugen. Mineralstoffe wie Kalzium, Kupfer, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan und Zink werden Aufrechterhaltung und Reproduktion der Zellen immer wichtiger.

Der Wunderbaum Moringa oleifera enthält alle essentiellen Mineralien für den Erhalt starker Knochen auch im Alter. Moringa ist eine der reichtsten Quellen von Kalzium und hilft, der Osteoporose im Alter vorzubeugen und die Knochen zu stärken. Moringa hilft genauso bei der Bildung von Hämoglobin und Myoglobin, das den Sauerstoff ins Blut und den Muskel zu trägt, wie auch bei der Stärkung unseres Immunsystems durch den vermehrten Anteil an Eisen. Eisen ist an vielen Prozessen der Proteine und Enzyme im Körper verantwortlich, deren Mangel zu einer Schwächung des Immunsystems führt. Es hilft bei der Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit und der steten Sauerstoffversorgung des Gehirns.

Die Moringa Oleifera enthält so viele Vitamine und Mineralstoffe, dass sie als deren reichste pflanzliche Quelle gilt. Vitamine stärken das Sehvermögen, fördern eine gesunde Haut und bekämpfen verschiedene Infektionen. Sie werden benötigt um ein gesundes Zahnfleisch zu erhalten und helfen bei der Heilung von Wunden. Genauso stärken Vitamine den Körper und schützen die Zellen vor Schäden, die durch freie Radikale entstehen können.

%d Bloggern gefällt das: